Zwei Netflix-Hitserien wurden wegen des Coronavirus abgesetzt, weil 2020 uns nichts Schönes gönnt

TV and Movies ·Aktualisiert vor 0 Minuten. Gepostet vor 0 Minuten I am definitely not okay with this! In der heutigen Ausgabe von „2020 ist das absolut Schlimmste“ geht es um zwei Netflix-Hitserien – The Society und I Am Not Okay With This –, die wegen des Coronavirus abgesetzt wurden. Netflix ^Ich, als ich die Neuigkeit gelesen habe. In einem kürzlich veröffentlichen Statement hieß es von Seiten des Streaming-Anbieters: „Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, keine zweiten Staffeln von The Society und I Am Not Okay With This zu produzieren. Wir sind enttäuscht darüber, diese Entscheidungen aufgrund der von COVID erzeugten Umstände treffen zu müssen.“ Seacia Pavao / Seacia Pavao/Netflix Am Ende dankte Netflix den Urhebern und Urheberinnen der Serien und „allen Autoren/Autorinnen, Besetzungen und Crews, die unermüdlich daran gearbeitet haben, diese Serien für unsere Mitglieder auf der ganzen Welt zu erschaffen.“ In The Society geht es um eine Stadt in Connecticut, in der die Teenager eines Tages von einem Ausflug zurückkehren und feststellen, dass alle Erwachsenen verschwunden sind. Sie erleben Konflikte beim Versuch, die öffentliche Ordnung aufrechtzuerhalten und gleichzeitig aufzudecken, was mit ihren Eltern passiert ist. Seacia Pavao / Seacia Pavao/Netflix Zur Besetzung der Serie zählten unter anderem Kathryn Newton, Gideon Adlon, Sean Berdy, Natasha Liu Bordizzo und Jacques Colimon. In I Am Not Okay With This wiederum geht es um ein 16-jähriges Mädchen, das versucht, seine neu entdeckten telekinetischen Kräfte zu verstehen, während es zugleich mit dem normalen Gefühlschaos von Teenagern klarkommen muss. Courtesy Of Netflix In der Serie – die auf einem Comic desselben Namens vom Urheber von The End of the F***ing World basiert – spielten Sophia Lillis, Wyatt Oleff, Sofia Bryant und Richard Ellis mit. Die Neuigkeit war nicht nur deshalb besonders schwer zu ertragen, weil eine Fortsetzung beider Serien in zweiten Staffeln bereits beschlossen war, sondern vor allem auch darum, weil beide mit RIESIGEN Cliffhangern geendet haben!!!!! Sophia Lillis hat sich in einem Instagram-Post geäußert: „Ich bin so traurig, dass I Am Not Okay With This zu Ende ist. Covid ist ätzend!! Es war eines der Projekte, an denen teilzunehmen mir am meisten Spaß gemacht hat, und ich werde jede*n Einzelne*n von euch vermissen. Wir hatten eine schöne Zeit!“ Courtesy Of Netflix „Ich hoffe wirklich, dass wir eines Tages wieder zusammenarbeiten können. Und ich sende ein großes Dankeschön an alle, die dieses Projekt unterstützt haben. Ohne euch hätten wir es nicht realisieren können“, schloss sie. Courtesy Of Netflix Sofia Bryant, die Dina gespielt hat, schrieb: „Corona NERVT, aber es bedeutet so viel, dass diese Geschichte bei derart vielen Menschen Anklang gefunden hat. Unser Ziel war es, echte Teens und die sehr realen Dinge zu zeigen, die sie durchmachen, wenn sie aufwachsen. Also. An alle Syds, Stanleys und Dinas überall auf der Welt, wir lieben euch. Danke

Zwei Netflix-Hitserien wurden wegen des Coronavirus abgesetzt, weil 2020 uns nichts Schönes gönnt
TV and Movies ·Aktualisiert vor 0 Minuten. Gepostet vor 0 Minuten I am definitely not okay with this! In der heutigen Ausgabe von „2020 ist das absolut Schlimmste“ geht es um zwei Netflix-Hitserien – The Society und I Am Not Okay With This –, die wegen des Coronavirus abgesetzt wurden. Netflix ^Ich, als ich die Neuigkeit gelesen habe. In einem kürzlich veröffentlichen Statement hieß es von Seiten des Streaming-Anbieters: „Wir haben die schwierige Entscheidung getroffen, keine zweiten Staffeln von The Society und I Am Not Okay With This zu produzieren. Wir sind enttäuscht darüber, diese Entscheidungen aufgrund der von COVID erzeugten Umstände treffen zu müssen.“ Seacia Pavao / Seacia Pavao/Netflix Am Ende dankte Netflix den Urhebern und Urheberinnen der Serien und „allen Autoren/Autorinnen, Besetzungen und Crews, die unermüdlich daran gearbeitet haben, diese Serien für unsere Mitglieder auf der ganzen Welt zu erschaffen.“ In The Society geht es um eine Stadt in Connecticut, in der die Teenager eines Tages von einem Ausflug zurückkehren und feststellen, dass alle Erwachsenen verschwunden sind. Sie erleben Konflikte beim Versuch, die öffentliche Ordnung aufrechtzuerhalten und gleichzeitig aufzudecken, was mit ihren Eltern passiert ist. Seacia Pavao / Seacia Pavao/Netflix Zur Besetzung der Serie zählten unter anderem Kathryn Newton, Gideon Adlon, Sean Berdy, Natasha Liu Bordizzo und Jacques Colimon. In I Am Not Okay With This wiederum geht es um ein 16-jähriges Mädchen, das versucht, seine neu entdeckten telekinetischen Kräfte zu verstehen, während es zugleich mit dem normalen Gefühlschaos von Teenagern klarkommen muss. Courtesy Of Netflix In der Serie – die auf einem Comic desselben Namens vom Urheber von The End of the F***ing World basiert – spielten Sophia Lillis, Wyatt Oleff, Sofia Bryant und Richard Ellis mit. Die Neuigkeit war nicht nur deshalb besonders schwer zu ertragen, weil eine Fortsetzung beider Serien in zweiten Staffeln bereits beschlossen war, sondern vor allem auch darum, weil beide mit RIESIGEN Cliffhangern geendet haben!!!!! Sophia Lillis hat sich in einem Instagram-Post geäußert: „Ich bin so traurig, dass I Am Not Okay With This zu Ende ist. Covid ist ätzend!! Es war eines der Projekte, an denen teilzunehmen mir am meisten Spaß gemacht hat, und ich werde jede*n Einzelne*n von euch vermissen. Wir hatten eine schöne Zeit!“ Courtesy Of Netflix „Ich hoffe wirklich, dass wir eines Tages wieder zusammenarbeiten können. Und ich sende ein großes Dankeschön an alle, die dieses Projekt unterstützt haben. Ohne euch hätten wir es nicht realisieren können“, schloss sie. Courtesy Of Netflix Sofia Bryant, die Dina gespielt hat, schrieb: „Corona NERVT, aber es bedeutet so viel, dass diese Geschichte bei derart vielen Menschen Anklang gefunden hat. Unser Ziel war es, echte Teens und die sehr realen Dinge zu zeigen, die sie durchmachen, wenn sie aufwachsen. Also. An alle Syds, Stanleys und Dinas überall auf der Welt, wir lieben euch. Danke